Anmelden

QR Code

Hinterlasse deine Bewertung

Share This Page

Geolocating...

Route

Festung Hohensalzburg

Adresse
Mönchsberg 34, 5020 Salzburg, Österreich
Beschreibung
  • Unternehmen
  • Salzburg
  • Veröffentlicht vor 11 Monaten

Manch einer behauptet: Wer die Festung Hohensalzburg nicht besucht hat, der hat Salzburg nicht gesehen. Schließlich gilt die über 1.000 Jahre alte Burganlage nicht ohne Grund als das Wahrzeichen der Mozartstadt. Einst lenkte hinter ihren stolzen Mauern der mächtige Fürsterzbischof die Geschicke des Landes. Heute lädt die Festung zu einer spannenden und unterhaltsamen Zeitreise in die Geschichte Salzburgs ein. Zu entdecken gibt es über den Dächern der UNESCO-geschützten Altstadt so manches: Von den berühmten Fürstenzimmern bis zur neuen Panoramatour, einer interaktiven Reise zum höchsten Punkt der Stadt.

Alt gedient, nie zerstört: Salzburgs Wahrzeichen erleben

Die Festung Hohensalzburg ist eine der größten Burganlagen aus dem 11. Jahrhundert und wurde in ihrer wechselhaften Geschichte nie zerstört. Deshalb bietet sie ihren Besuchern heute einmalige historische Einblicke, die weit bis ins Mittelalter zurückreichen: Besonders beeindruckend ist der sogenannte „Hohe Stock“ mit seinen prunkvollen Fürstenzimmern. Diese zählen mit der „Goldenen Stube“ und dem aufwändig gestalteten Kachelofen zu den schönsten spätgotischen Profanräumen Europas. Im liebevoll gestalteten Magischen Theater unternehmen die Besucher der Fürstenzimmer eine faszinierende Zeitreise auf den Spuren des Erbauers Leonhard von Keutschach. Mit Musik, Lichteffekten und Videoinstallationen ist es ein Erlebnis für alle Sinne und zieht Kinder wie Erwachsene gleichermaßen in seinen Bann.

 

Neu im Sommer 2023: Die Festung spielend erkunden

Im Sommer 2023 gibt es auf der Festung Hohensalzburg viel Neues zu entdecken. So wurde erst vor kurzem der Festungsrundgang neu gestaltet. Dabei wurde die frühere Audioguide-Führung durch eine völlig neu konzipierte Panoramatour ersetzt. Zu den Highlights dieses interaktiven Rundgangs zählen ein großes 3D-Salzmodell der Altstadt und ein ausgeklügeltes Hornwerk, mit dem Besucher die Melodien des Salzburger Stiers selbst zum Erklingen bringen können. Ergänzt wird die Panoramatour durch liebevoll gestaltete mechanische Guckkästen, an denen Kinder spielerisch in die Geschichte des Bauwerks und die Salzburger Sagenwelt eintauchen können. Apropos Kinder: Für den Sommer 2023 wurde das Besuchskonzept für Familien völlig neu gestaltet und um zahlreiche Spielstationen im Burgareal ergänzt. Künftig können Kinder sich mit ihren Eltern auf eine spannende Entdeckungsreise begeben und gemeinsam so manch knifflige Aufgabe lösen.

Museumsangebot auf der Festung

Neben den genannten Highlights beherbergt die Festung Hohensalzburg eine ganze Reihe an spannenden Museen. So befindet sich auf dem Salzburger Wahrzeichen das Rainer Regimentsmuseum oder das Festungsmuseum. Neues Licht auf die Verteidigungsanlagen der Festung wirft die aktuelle Ausstellung im historischen Zeughaus. Diese erzählt die Geschichte der Geschütze, Rüstungen und Handwaffen auf der Festung. Anhand von interaktiven Modellen können Besucher die verschiedenen Möglichkeiten von Angriff und Verteidigung auf einer mittelalterlichen Burganlage selbst ausprobieren.